RSS tagesschau.de – Die Nachrichten der ARD
  • Grundsatzrede der Kanzlerin: Merkels späte Einsicht September 30, 2020
    Angela Merkel offenbart in ihrer Grundsatzrede im Bundestag überraschende Einsichten jenseits der Corona-Regeln. Die Kanzlerin verliert bei vielen Themen die politische Geduld, analysiert Corinna Emundts.
  • Söder präsentiert Laschet-Biografie: "Der Machtmenschliche" September 30, 2020
    Ausgerechnet Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat eine Biografie von NRW-Regierungschef Armin Laschet vorgestellt - zwei mögliche Konkurrenten im Rennen um die Kanzlerkandidatur. Laschet will sich bald revanchieren. Von Christian Feld.
  • Belgien: Regierungsbildung nach 493 Tagen September 30, 2020
    16 Monate hat es gedauert - nun soll Belgien wieder eine Regierung bekommen: Sieben Parteien haben sich auf eine Koalition geeinigt. Weil die größten Parteien in Flandern fehlen, gab es bereits Proteste. Von Stephan Ueberbach.
  • AfD-Parteichef: Weshalb Meuthen nicht nach Berlin will September 30, 2020
    AfD-Chef Meuthen will bei der nächsten Bundestagswahl nicht kandidieren. Damit entgeht er einer Kampfabstimmung mit Fraktionschefin Weidel. Doch das dürfte nicht der einzige Grund sein, analysiert Martin Schmidt.
  • Müssen Hunderttausende Haie für den Impfstoff sterben? September 30, 2020
    Die Entwicklung eines Impfstoffes gegen den Coronavirus könnte bis zu einer halben Million Haien das Leben kosten - das behauptet eine Tierschutzorganisation. Seriös belegen lässt sich das jedoch nicht. Von Wulf Rohwedder.
  • Corona in Großbritannien: Freiheit versus Disziplin September 30, 2020
    Dass Corona-Regeln im Königreich weniger befolgt werden als auf dem Kontinent, erklärt Boris Johnson mit der Freiheitsliebe der Briten. Möglicherweise sind jedoch die wirren Botschaften der Regierung mitverantwortlich. Von Christoph Heinzle.
  • 5G-Netz: Regierung für doppeltes Prüfverfahren für Huawei September 30, 2020
    Beim Aufbau des 5G-Netzes gibt es Bedenken mit Blick auf den chinesischen Konzern Huawei. Deshalb will die Bundesregierung dessen Beteiligung laut ARD-Hauptstadtstudio doppelt prüfen: technisch und politisch. Von Michael Stempfle.
  • Nach Moria-Brand: Geflüchtete in Deutschland angekommen September 30, 2020
    Geflüchtete aus dem abgebrannten Lager Moria sind in Hannover gelandet. Unter ihnen sind unbegleitete Minderjährige und kranke Kinder mit ihren Familien. Die Aufnahme sei ein humanitärer Akt, aber keine nachhaltige Lösung, so Kanzlerin Merkel.
  • Bergkarabach: Türkei zur Militärhilfe für Aserbaidschan bereit September 30, 2020
    Während der UN-Sicherheitsrat ein sofortiges Ende der Gefechte in Bergkarabach fordert, erklärt sich die Türkei grundsätzlich zur Militärhilfe bereit: Wenn nötig, werde man den Verbündeten Aserbaidschan mit allen Mitteln unterstützen.
  • Der Dannenröder Forst als neuer "Hambi"? September 30, 2020
    Die einen kämpfen für das Waldgebiet, die anderen für eine bessere Anbindung: Im Dannenröder Forst schwelt der Streit um den Ausbau eines Autobahnstücks seit Jahrzehnten - jetzt könnte es ernst werden. Von Sandra Scheuring.
  • Corona-Hotspot Ischgl: Ermittlungen gegen vier Personen September 30, 2020
    Ischgl soll maßgeblich zur Virus-Verbreitung in Teilen Europas beigetragen haben. Was lief schief im Tiroler Skiort? 10.000 Seiten Material hat die Justiz zusammengetragen - gegen vier Personen wird ermittelt. Von Clemens Verenkotte.
  • Türkei: Social Media wird an die Kette gelegt September 30, 2020
    In der Türkei ist die Nutzung sozialer Netzwerke künftig streng reguliert, auch den Anbietern wie Facebook und Twitter droht Ungemach. Pate für die Zensurhilfe stand ein deutsches Gesetz. Von Isabel Gotovac.
  • Corona-Gästelisten: Lokale wollen nicht selbst kontrollieren September 30, 2020
    Mindestens 50 Euro soll es künftig kosten, auf Gästelisten in Lokalen Falschangaben zu machen. Aber wer ist für die Kontrolle zuständig - Gastronomen oder Behörden? Der Hotel- und Gaststättenverband weist die Verantwortung von sich.
  • Amnesty International muss Arbeit in Indien einstellen September 30, 2020
    Amnesty International kann in Indien vorerst nicht mehr arbeiten, weil die Regierung Konten eingefroren hat. Dies sei nicht das Ende, betonen Mitarbeiter. Doch der Druck auf Menschenrechtler im Land wächst. Von Silke Diettrich.
  • Mehrheit der EU-Staaten: Plan gegen Rechtsstaatsverstöße gebilligt September 30, 2020
    Bei Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit sollen EU-Ländern künftig die Mittel aus Brüssel gekürzt werden können - ein entsprechendes Verfahren wurde von der Mehrheit der Mitglieder auf den Weg gebracht. Gegen den Widerstand aus Polen und Ungarn.